Städtische Sportstätten und Bäder werden teurer…

Ab morgen muss so ziemlich jeder der Mal wieder schwimmen gehen möchte, oder eine Halle bzw. Platz der öffentlich Hand nutzt, etwas mehr berappen. Und zwar so um die 10 – 20 %. Nur große Familien werden etwas besser gestellt, aber dafür muss man dann schon mit 5 Leutchen, also 2 Große und 3 Lütte aufschlagen, damit es sich rechnet. Aber dann soll man angeblich wirklich billiger also zuvor wegkommen. Man wird es sehen. Auch erwischen tut es die lieben Studenten nebst Auszubildende, Zivis und Bundis sowie Rentner. Die werden nämlich komplett von der Ermäßigungsliste gestrichen. Insgesamt sollen so um die 90.ooo Euro pro Monat mehr in die Kassen gespült werden. Immerhin waren die Preise jetzt fast 12 Jahre mehr oder minder stabil, so dass mit der neuerlichen Erhöhung nicht einmal die erhöhten Betriebskosten wie Strom und ähnliches aufgefangen werden. Jeder Besuch wird also quasi noch subventioniert, und da schwimmt es sich doch gleich wieder viel besser…