Der Klimawandel…

…ist in aller Munde. Komisch, das ging auf einmal ganz plötzlich. Dabei gab es doch die Prognosen schon lange und dieser Klimabericht der UN oder welcher hohen offiziellen Behörde auch immer hat auch nichts Neues zu Tage gebracht. Aber auf einmal müssen sich die Autofahrer fürchten, bald nicht mehr in der Stadt fahren zu dürfen, auf jeden Fall die mit alten Kisten, und die Leute mit den Atomkraft nein Danke Aufklebern müssen sich nun endlich auch mal Alternativen überlegen, anstatt nur Phrasen zu dreschen. Aber so langsam aber sicher kommen auch die Amies ins Boot. Viel Gutes weiß man ja nicht von denen zu berichten, aber wenn die mal was machen dann gleich auch in amerikanischen Dimensionen. So auch die Investitionen für erneuerbare Energien. Ein einzelnes Unternehmen wird 49 Milliarden Doller in die Entwicklung stecken. Da kann dann auch mal etwas bei rum kommen, nicht wie hier mit den ollen Windrädern, wo ich ganz und gar kein Freund von bin. Aber egal, auf jeden Fall gibt es morgen in der VHS im Schilfweg 3 ab 18.oo Uhr einen Vortrag zum Klimawandel und den Folgen speziell für Sachsen, die sich schon etwas Unterscheiden von den Folgen zum Beispiel für Bremen. Da werden nämlich jetzt die Deiche erhöht…