Alternative zur GmbH in Dresden – Die Dubai Firma in den VAE

Durch die Globalisierung und die Entstehung neuer Märkte ergeben sich gute Chancen, eine Firmengründung im Ausland erfolgreich durchzuführen. Mit einer fundierten Ausbildung kann sich der angehende Unternehmer mit seiner Firma erfolgreich im Ausland niederlassen, um dort sein Wissen einzubringen oder um wesentlich günstigere Rahmenbedingungen zu nutzen. Um eine Dubai Firma zu gründen, müssen einige grundlegende Fragen geklärt werden.

Handel in den VAE

Die im Jahre 1971 gegründeten Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sind ein Zusammenschluss von sieben Emiraten zu einem Staat. Sie blicken auf eine über 2000-jährige Tradition im Handel zurück. Frühe Einnahmequellen waren der Handel mit Gewürzen und der Export von Perlen.
In den VAE wurden zahlreiche föderative Gesetze erlassen. Zusätzlich verabschiedet jedes Emirat eigene Gesetze und Verordnungen. Es existieren verschiedene Möglichkeiten, um eine Firma zu registrieren. Möglich ist eine Onshore Gesellschaft in Dubai oder eine Offshore-Gesellschaft in unmittelbarer Nähe in Ajman. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Nennung der genauen Art der Aktivitäten oder Dienstleistungen, welche die Dubai Firma zukünftig ausüben wird.

Firmengründung in Dubai

burj-al-arab-690768_640

Ausländische Unternehmen können grundsätzlich in den VAE eine Niederlassung gründen. Offshore-Gesellschaften dürfen nur außerhalb der Emirate Geschäfte tätigen. Wenn der Wunsch vorliegt, in Dubai eine Offshore Firma zu gründen, verbirgt sich dahinter das Bedürfnis nach Diskretion, politischer Stabilität, Kapitalsicherheit und Steuerfreiheit. Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) können diesen Anforderungen und Wünschen nachkommen. Sie gelten im internationalen Vergleich als einer der besten Offshore Firmenstandorte der Welt. Dubai und die gesamten Arabischen Emirate haben sich in den vergangenen Jahren zum Zentrum der internationalen Vermögensplanung entwickelt. Das in unmittelbarer Nähe befindliche Ajman ist der ideale Offshore Standort und eignet sich hervorragend für die Geschäftsbereiche E-Commerce, Handel und Dienstleistungen.

Bei einer Firmengründung Dubai erwarten den Unternehmer unterschiedliche Kosten und Anforderungen. Es existieren verschiedene Möglichkeiten für eine Offshore-Gesellschaft. Das Unternehmen operiert in einer Freihandelszone, wo unterschiedliche Unternehmensarten den Anforderungen der freien Wirtschaftszone bezüglich der Unternehmensart und Aktivität entsprechen müssen. Die Unternehmen, welche nicht in der Freihandelszone der Vereinigten Arabischen Emiraten registriert werden können, können als professionelle oder kommerzielle Unternehmen aktiv werden wollen, wie beispielsweise im Emirat Ajman.
Je nach der Unternehmensart kann der lokale Bürger als Agent oder Partner fungieren. Die Aufsichtsbehörden in den Vereinigten Arabischen Emiraten stellen die entsprechenden Genehmigungen für die Geschäftstätigkeit aus. Die Suche nach einem lokalen Sponsor ist eine wichtige Frage, um eine Firma, in Dubai zu gründen. Falls es versäumt wird, ordnungsgemäß einen Sponsor zu wählen, kann es sehr zeitaufwendig werden. Wenn wesentliche Unterschriften fehlen, kann dieser Umstand, angesichts der Tatsache, dass der Kontakt mit dem Sponsor nicht aufgenommen werden kann, für das Unternehmen Stillstand bedeuten.
Bei der Vorbereitung und Einreichung der Unterlagen für die Eintragung bei den entsprechenden Regierungsbehörden zur Registrierung einer Firma in Dubai kann der Antragsteller oft einem gewissen Unverständnis begegnen. Die Klärung der Verfahren und Anforderungen, um eine Firma im Emirat Dubai zu gründen, benötigt enorm viel Zeit und Mühe. Durch fehlende Erfahrungen in diesem Bereich kann relativ viel Zeit in der Gründungsphase der Firma verloren gehen. Anstatt das Unternehmen erfolgreich zu führen, treten möglicherweise viele kleine Probleme mit administrativen Dingen auf.

Unterstützung bei der Gründung einer Dubai Firma

Dubai bietet in allen geschäftlichen Bereichen und persönlichen Bereichen des Lebens einen hohen professionellen Standard und eine hervorragende Infrastruktur. Die Bestimmung der relevanten Gesellschaftsform eines Firma ist bedeutsam bei der Registrierung der Gesellschaft. So kann eine Suche, beispielsweise nach einem lokalen Sponsor aufgenommen werden. Sämtliche Unterlagen für die Registrierung der Firma müssen akkurat vorbereitet und bei den zuständigen Behörden eingereicht werden. Die Vorbereitung und Einreichung aller erforderlichen Unterlagen betreffend der Genehmigung einer Lizenz ist für die Lizenzen relevant, die eine spezifische berufliche Qualifikation benötigen.
Es kann manchmal enorm schwierig werden, ein Konto in Dubai zu eröffnen, ohne die Arbeitsweise der Banken zu kennen. Die Eröffnung eines Bankkontos für On- und Offshore-Unternehmen in Dubai benötigt viel Zeitaufwand und Kraft, insbesondere wenn keine Kenntnisse über die Besonderheiten der Banken im Emirat Dubai vorliegen.
Wenn Sie eine Offshore Firma in Dubai gründen möchten und dabei Wert auf eine deutschsprachige Beratung durch einen zertifizierten registrierten Agenten legen, kann Ihnen möglicherweise die Privacy Management Group helfen. Der Privacy Management Group vertrauen bereits zahlreiche Unternehmen im deutschsprachigen Raum. Die Unternehmensgruppe ist seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der führenden Beratungsgesellschaften im Sektor internationaler Firmengründungen.

Das generelle Fazit

Um ein Firma in Dubai (VAE) zu gründen, müssen Sie viel Zeit aufwenden, um notwendige Details herauszufinden. Vor der Anmeldung des Unternehmens sollten Sie genau die Tätigkeitsart der Gesellschaft und die rechtlichen Anforderungen dafür analysieren.
Dank der günstigen Rahmenbedingungen für Unternehmen und der Abwesenheit von Steuern bei den meisten Unternehmen ist die Eröffnung eines Unternehmens in Dubai ziemlich einfach, wenn Sie erfahrene Berater haben, die Ihnen bei einer Firmengründung helfen können und Ihnen eine erhebliche Menge an Zeit und Geld sparen.