Dresden will Umweltzonen einrichten…

Dresden will im Zuge der so genannten Plakettenverordnung für Kraftfahrzeuge Umweltzonen zur Luftreinhaltung einrichten. In der dicht bebauten Dresdner Neustadt sei ein solcher Bereich beabsichtigt, teilte die Stadtverwaltung am Donnerstag mit. Wird der Luftreinhalteplan durch das Regierungspräsidium genehmigt, dürfen in dem Gebiet von Januar 2008 an nur noch Fahrzeuge mit grünen und gelben Plaketten fahren. Für die Altstadt mit Zwinger und Semperoper seien keine Beschränkungen geplant, hieß es.

Mit der am Donnerstag 29.02.2007 in Kraft getretenen bundesweiten Plakettenverordnung sollen emissionsarme Kraftfahrzeuge gekennzeichnet werden, damit bei zu hohen Feinstaubbelastungen Fahrverbote umgesetzt werden können.

Sachsen drängt laut Umweltministerium auf eine Änderung der Verordnung. Autos mit Katalysator erhielten keine Plakette, weil sie aus formellen Gründen nicht unter die Euro-1-Norm fielen. Sie dürften damit Umweltzonen nicht befahren. Diese Fahrzeuge seien hinsichtlich der Umweltbelastung aber nicht schlechter.

…na klar, mal wieder die Neustadt…

aus Dresden Online…

5 Gedanken zu „Dresden will Umweltzonen einrichten…

  1. Stephan

    Heute stand in der SZ, dass es womöglich doch anders kommt. Manche Dinge hat das RP schlicht und ergreifend vergessen.

    Vielleicht bekommt der ganze 26er Ring so eine Zone?

  2. Helga

    Ich habe gar nicht mitbekommen, dass in diesem Jahr Schaltjahr ist.

  3. Timbob Artikelautor

    hehe, Helga, ist mir auch gar nicht aufgefallen, aber vielleicht wird es ja deswegen doch nichts @stephan…:-)

  4. jensi

    und was sagt uns das allen………….????sucht das „Fahrrad“ von………..T———–

    MEHR VERRATE ICH NICHT::::::::::::

    grussi………….

  5. Pingback: Oldtimer-Restaurator

Kommentare sind geschlossen.