Wärmeunterbetten Vergleich

Wärmeunterbetten

Wer sich abends in sein Bett legt findet nicht immer eine wohlige Wärme vor. Erst mit ausreichend Körperwärme kann sich das Bett in eine angenehme Atmosphäre verwandeln. Besonders beim einschlafen ist ein angenehme Wohlfühlumgebung sinnvoll.

Wie teuer sind Wärmeunterbetten?

Wärmeunterbetten sind in Unterschiedlichen Varianten erhältlich. Je nach Ausführung und Ausstattung bewegen sich Produkte bekannter Hersteller im Sanitärbedarf zwischen 20 und 80 Euro. Hochpreisiger Ausstattungen aus den oberen Preissegment wird die Beurer verfügen beispielsweise über eine komfortable Abschaltautomatik.

Hygiene und Mterialien

Materialien: Das Stoffflies des Wärmeunterbett besteht aus einer Kunststoffmischung im inneren verlaufen S-Förmige Heizdrähte, die das Bett gleichmäßig auf Temperatur bringen. Je nach Steifheit der Drähte ist das Unterbett Steiger oder flexibler. Hygiene: Weil Wärmeunterbetten unter permanenter erhöhten Temperatur stehen ist die Verwendung von sicheren und hygienisch einwandfreien Materialien ein wichtiger Punkt. Antibakterielle Eigenschaften sind in einigen Unterbetten zu finden. Milben: durch Wärmeunterbetten wird die Verbreitung von Milben weitestgehend verhindert. Einige Ausführungen bieten zusätzliche Milben-abweisende Stoffe. Um die Hygiene zu gewährleisten sollte das Unterbett aus einem Waschmaschinenfestem Material bestehen. Stecker und Kabel sollten sich zum waschen entfernen lassen.

Erfahrungen mit Heizunterbetten

Im Internet finden sich zahlreiche Tests und Erfahrungsberichte zu Wärmeunterbetten. In Kritik standen Besonders die Vertreibung der Wärme. Hier wurde bei weniger gut bewerteten Modellen bemängelt, das diese nur sehr ungleichmäßig Wärme abgeben. Was allerdings auch mit einer Fehlfunktion Zusammenhänge kann. In vielen Fällen stand ebenfalls die Schnelligkeit der Aufheizung im Fokus.

Abmessungen von Wärme und Heizunterbetten

Die klassische Breite von Unterbetten beträgt 80cm und 180in der Länge. Größere Modelle sind nur als Sondermodelle erhältlich.

Wer das Wärmeunterbett nach oben oder unten hin erweitern will kann diese mit einem Heizkissen ergänzen.

Beispielhafte rechnung für ein Wärmeunterbett über 2std tägl. Betrieb in 365 Tagen:

Für den Fall das man Heizunterbett mit 100Watt wählt und davon ausgeht das diese 365Tage in betrieb ist zählt man für Heizdecken oder Unterbetten lediglich 20,66 bei den aktuellen Stromkosten von 28,5 Cent. Natürlich muss man hier die Schwankungen der Strompreise mit berücksichtigen.

Ein ausführlicher Vergelich zu Wärmeunterbetten findet sich Hier: http://waermeunterbett-test.de

Qualität der Wärmeunterbetten

Die Qualität der Wärmeunterbetten variieren von Modell zu Modell stark. Auffällig bei günstigeren Modellen sind die Heizdrähte spürbar dies schließt die Verwendung direkt unter dem Laken aus. Hochpreisiger Modelle weisen oftmals eine qualitativ hochwertigere Verarbeitung auf. Stecker lassen sich für den Waschvorgang ablösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.