Was los hier in Dresden…

Versteh ich nicht. Meiner Empfindung nach ist Dresden eine der lebenswertesten Städte überhaupt und Weihnachten steht auch noch nicht so direkt vor der Tür, denn da ist die Rate der Menschen, die Ihr Dasein selbst beenden ja auch immer etwas höher. Nun aber haben sich doch hier in der letzten Woche gleich zwei Leute das Leben genommen. Einer war wenigstens fair und hat da keinen mit reingezogen und ist einfach in die Elbe gehüpft. Wenn er pech hatte hat er sich aber beim Sprung von der Brücke noch beide Beine gebrochen, denn die Elbe ist ja zur Zeit nicht gerade tief. Das war dann bestimmt auch nicht gerade nach seiner Vorstellung, aber gut. Der andere fährt einfach vor nen Zug. Nicht nur das der Lokführer einen Schock fürs Leben hat, nee, er wird auch noch mit 2 Gästen schwer verletzt. Die ersten Herbstdepressionen schlagen wohl wieder voll zu. Aber im Endeffekt weiß man ja nie, was da so hinter steht. Aber ich würde mal sagen, nichts ist so schlimm, dass man sich dafür vor nen Zug oder eine Brücke runter stürzen muss, oder…

2 Gedanken zu „Was los hier in Dresden…

Kommentare sind geschlossen.