Archiv für den Monat: Februar 2007

Das neue Stadion kommt…

Trotz der Querelen um die Fans und Mannschaft gibt es nun auch endlich einmal etwas Positives über Dynamo Dresden zu berichten. Das Stadion wird gebaut. Genau einen Tag bevor die Verhandlungen Dynamos mit der DFL um eine neue Lizenz für die kommende Saison beginnen hat das Regierungspräsidium das okay gegeben. Henry Hasenpflug, der Name wurde nicht geändert, der Mann heißt tatsächlich so, Mitarbeiter, Chef und Sprecher des Regierungspräsidiums hat endlich das okay gegeben. Jetzt kann nichts mehr anbrennen hat er gesagt. Immerhin hat das ganze auch 4 Jahre gedauert, da sollte wohl alles genug geprüft worden sein. Im Sommer geht es los, knapp eineinhalb Jahre wird es dauern, plus minus ein bisschen, aber wohl eher plus ein paar Monate, wie das nun mal immer so ist mit solchen Bauvorhaben. 32.ooo Zuschauer sollen dann für insgesamt 45 Millionen Euronen Platz bekommen und ein reines Fußballstadion wird es werden. Wenn das Stadion steht, dann wird sich das auch mit den Fans die eigentlich keine sind etwas regulieren. Jetzt muss nur noch sportlich der Anschluss an die Spitze geschafft werden, dann könnte es in Dresden bald mal wieder richtig große und schöne Fußballabende geben…

Das ich das noch mal erleben darf…

Ich hab mich schon oft über Ämter und Behörden aufgeregt, und auch zu Recht wie ich meine. Sind die Arbeitsstrukturen doch manchmal sehr undurchschaubar, die Arbeits- und Öffnungszeiten eher bescheiden und man kommt sich doch oft als Bittsteller vor. Aber heute war es ganz anders, und das muss dann auch mal erwähnt werden. Bekanntermaßen braucht man in der Neustadt einen Anwohnerparkschein, wenn man hier sein Auto vor der Tür parken möchte. Nun hat sich bei mir etwas geändert und ich musste den Anwohnerschein umschreiben lassen. Heute Vormittag hatte ich Zeit dafür und bin also hin in die Hamburger Straße 19A ins Amt für Straßenverkehr glaub ich. Und was muss ich vor Zimmer 007 lesen. Mittwochs keine Sprechstunde. Na doll. Aber ein älterer Herr saß auch schon vorm Zimmer, und er machte mir etwas Hoffnung, denn ihm wurde gesagt, er solle doch mal 2 Minuten warten. Also hab ich das auch getan. Und siehe da, es kam jemand, die Türe wurde geöffnet und erst wurde der Opa von sieben Enkeln, wie ich in der Zwischenzeit erfahren hatte, und dann ich ins Zimmer gebeten. Da war ich schon mal freudig überrascht aber es kam noch besser, denn ich hätte eine Vollmacht gebraucht, um den Anwohnerparkschein um zu melden. Bis jetzt war das immer ein K.O. Kriterium, eine fehlende Vollmacht, doch heute ging es dann auch so. Ich musste die Sachlage nur kurz darlegen und gut war. Also wirklich, das hat mich doch tatsächlich etwas sprachlos gemacht, aber wie gesagt im positiven Sinne. So sollte es eigentlich immer sein, nur leider bleibt das wohl ein Wunschtraum…

Freibier im Flowerpower…

Ewig nicht mehr da gewesen, aber gleich wieder gut amüsiert. Denn dienstags gibt es im Flowerpower Livemusik und Freibier. Allerdings nicht in der Kombination, denn Freibier bekommt nur derjenige, der auch Livemusik macht. Das allerdings kann jeder. Oder nein, besser gesagt, das darf jeder. Beim Können gehen die Meinungen dann ja doch etwas auseinander. Jedenfalls bekommt jeder der spielt ein Freibier. Und wer zweimal spielt, zwei und so weiter und so fort. Also lässt die Qualität der Darbietungen mit fortschreitender Stunde etwas nach, aber nicht merklich, denn die meisten Musiker trinken eh immer beim musizieren, so dass das eigentlich nicht weiter auffällt. Das ganze läuft jeden Dienstag unter dem Motto Klampfen für Freibier und Ruhm und los geht’s immer um zehne. Technik ist da, man muss sich also nur noch trauen…

Bühlau ein gefährliches Pflaster…

Auf jeden Fall für Autofahrer, die mit wenig Sprit unterwegs sind. Denn die Straßen runter zur Elbe sind doch mitunter sehr steil, und wenn man von der Elbe hochfährt, kann es leicht mal zum Luftproblem kommen. So nämlich heute mir geschehen. Leider ist meine Tankanzeige kaputt, so dass ich immer nach Kilometern oder der gelben Warnleuchte tanke. Die arbeitet zuverlässig, eigentlich. Aber heute hat sie mich in Stich gelassen. Gerade als es bergauf ging, muckte der Wagen nur kurz und dann war Schluss. Aus die Maus. Ich hab dann nen Ersatzkanister besorgt und mal 5 Liter hinter her gekippt. Aber hat auch nichts geholfen. Der Motor hatte Luft gezogen. Also musste wieder ein gelber Engel kommen. Und dann hat alles nur wenige Minuten gedauert. Er hat mich eben den Berg hoch gezogen auf eine gerade Ebene, dann wurden noch die Leitungen entlüftet, wie bei einer Heizung, ich wusste gar nicht das es so ein Ventil gibt, geschweige denn wo das sitzt, und schwups, die Kiste lief wieder wie eine eins. Ich kann also nur warnen, mit fast leerem Tank ist Bühlau ein gefährliches Pflaster…

Woba Mieten steigen nun doch…

Letztes Jahr wurden die städtischen WoBa Wohnungen für viel Geld an eine amerikanische Investorengruppe verkauft, so dass die Stadt auf einmal Schuldenfrei war. Viele Mieter hatten Angst, dass Ihre Mieten dadurch nicht mehr sicher wären und überproportional steigen würden, und das nicht ohne Grund, denn die Investorengruppe Fortress haben ja sicher nicht nur aus Lust an der Freude die Wohnungen gekauft, sondern um am Ende Geld zu verdienen. Die stabilen Mieten waren ein Hauptverhandlungspunkt bei dem Verkauf und durch einen ausgehandelten Sozialplan sollten eben stabile Mieten gewährleistet werden. Nicht mehr als 3%, so hieß es dürften die Mieten steigen. Und nun werden Mieten einiger Wohnungen um 10-15% vereinzelt sogar bis 20% erhöht. Wie kann das sein, fragt sich unser eins, wo doch alles in diesem ominösen Sozialplan festgehalten wurde. Und doch ist es rechtens. Denn die 3% beziehen sich als ein Mittelwert auf den gesamten Wohnungsstand. Also können einige Wohnungen um 10 – 15% steigen, wenn andere dafür gleich bleiben. Ich weiß nicht, ob sogar der Wohnungsleerstand mit gerechnet wird. Denkbar wäre es auf jeden Fall. Und dies ist sogar gängige Praxis. Und irgendwie glaube ich nicht, dass die Verhandlungspartner der Stadt davon nichts wussten. Und wenn, dann haben sie wohl den falschen Beruf und müssten auf die Straße. Aber bei öffentlichen Jobs ist es ja egal, wie viel Geld verbrannt wird, oder welcher Schaden angerichtet wurde. Konsequenzen gibt es in den allerseltensten Fällen. Und die dummen sind jetzt natürlich die Mieter…

Fans attackieren Dynamo-Spieler…

Gelesen beim MDR:

Standort: MDR.DE | Nachrichten | Meldungen | Meldungen Sachsen
Fußball / Regionalliga
Fans attackieren Dynamo-Spieler

Aufmarsch der Unzufriedenen: Am Sonntag bedrohten 50 Hooligans das Team von Dynamo Dresden; Rechte: MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK
Aufmarsch der Unzufriedenen: Am Sonntag bedrohten 50 Hooligans das Team von Dynamo Dresden
Die Situation bei Regionalligist Dynamo Dresden hat sich am Sonntag bedrohlich zugespitzt. Auf dem Trainingsgelände bedrängten etwa 50 vermummte Fans die Spieler.

Dynamo-Stürmer Marco Vorbeck reagierte im MDR FERNSEHEN geschockt: „Das hab ich noch nie erlebt. Hier muss man ja Angst um sein Leben und die Familie haben. Da muss man sich überlegen, ob man hier nicht aufhört.“ Die wütenden Anhänger blockierten den Weg der Mannschaft und beschimpften die Spieler. Zudem schossen sie Feuerwerkskörper ab, ein Augenzeuge berichtete auch von Schüssen aus einer Schreckschusspistole. Derzeit überlegt die Mannschaft, zum kommenden Spiel bei Fortuna Düsseldorf nicht anzutreten.

Vorbeck kritisiert Köster
Die Spieler kritisierten auch den Dynamo-Geschäftsführer. Volkmar Köster hatte am Sonnabend in einem Fernsehinterview erklärt, dass die Kicker bei schlechten Leistungen mit Unmutsäußerungen der Zuschauer zu rechnen hätten. „Was Köster von sich gegeben hat, nur um seinen Arsch zu retten, ist eine Frechheit. Da stimmt doch irgendwas nicht“, sagte Vorbeck, der die Vorgänge auf dem Trainingsgelände offenbar im Zusammenhang mit Kösters Äußerungen sehen wollte. Köster stellte am Sonntag im MDR FERNSEHEN klar: „Keiner hat das Recht, die Spieler tätlich anzugreifen.“

Hier gibt es das Video dazu.

Ohne Worte wie ich finde. Typisch Dresden. Kein Wunder das Dresden nur für seine Randale und Hools bekannt ist. Leute, ganz ganz peinlich, ehrlich…

Blamable Klatsche

So würde ich das nennen. 10:4. Und ich dachte die Spiele zu Hause wären grausam. Mir tun die Anhänger leid. Die mitgefahren sind. Ganz bis nach Wolfsburg gefahren. Und dann das. Ich denke das war es. Denn so was verdaut man nicht so einfach. Das war die höchste Niederlage. Ich könnte mir sogar vorstellen von allen Vereinen. In der gesamten Saison.10:4. Unglaublich. Auch wenn Wolfsburg dritter ist. So was geht nicht. Das war auf jeden Fall nicht Play Off würdig. Nicht einmal Ligawürdig. Echt nicht. Da war die Zeit vor dem Liveticker sogar zu schade. Aber nach dem 6:0 hab ich eh abgedreht. Immerhin haben sie am Ende noch etwas Ergebniskosmetik betrieben. Sonst hätte es 10:2 gestanden. Das Torverhältnis ist eh im Eimer. Na ja. Vielleicht gibt es ja nach dem blauen Wunder noch ein zweites.

MFG
Gandalf

Besser reservieren…

Also das hab ich auch noch nicht erlebt. Sonntags morgens und kein Platz zum Frühstücken. Dass das Bottoms Up voll ist, das hab ich ja schon des öfteren mal erlebt, aber auf der Runde durch die Neustadt haben wir auch nirgends wo anders etwas bekommen. Nicht im MAX und Blumenau, auch nicht in der Scheune oder der Boofe und auch nicht im Mexcal oder wie der Schei…. Schuppen heißt. Ich war da schon einmal Essen, und es war nicht gut, und nun waren die so unflexibel, das die uns quasi wieder rausgeworfen haben, obwohl eigentlich Platz gewesen wäre. Und das höchste der Gefühle war dann, das sie uns eine Karte in die Hand drücken wollten, das wir das nächste Mal reservieren. Die Karte hab ich nicht genommen, denn im Mexcal gibt es kein nächstes Mal. Aber das mit dem reservieren ist eine gute Idee….

Non smoking Bruch…

Oder auch Frühstück mit Rauchverbot. Sonst war ich ja meistens im Bottum´s Up frühstücken, weil dort das Essen echt klasse ist und die Auswahl auch sehr gut und groß. Das alles dann für 6,90 Euro, all you can eat. Schon wieder so eine englische Phrase, aber was soll man machen. Bei manchen Sachen wüsste ich gar keine gute deutsche Übersetzung. Aber manche Sachen ergeben auch eigentlich keinen richtigen Sinn. Hab schon öfter mal an einem Bäcker Backshop gelesen und dabei überlegt, was wohl ein Amerikaner oder Engländer, der kaum oder wenig Deutsch spricht dabei denkt. Hinterladen…Na, was soll’s. Aber in der Boofe gibt es morgen ein rauchfreies Frühstück. Wie die Auswahl so ist, keine Ahnung, aber rauchfrei immerhin. Das Buffet kostet auch nur 7,50 Euro und ich denke mal schwer, dass es auch soviel wie man essen kann gibt. Vielleicht kennt es ja einer, und kann es mal eben beschreiben, denn wenn ich morgen früh hoch kommen sollte, zieht es mich wahrscheinlich doch ins Bottum´s Up. Trotz Rauch, aber des leckeren gebratenen Specks und des Nachtisches wegen…

Es gibt noch mehr als Eishockey und Fußball

Es gibt noch mehr Sport hier in Dresden. Nicht nur Eishockey und Fußball. Ich glaube Volleyball ist auch recht erfolgreich. Die Damen spielen Bundesliga. Volleyball war aber nie mein Fall. Auch nicht zum selber spielen. Und dann gibt es noch die Dresden Titans. Das ist Basketball. Gespielt wird in der Regionalliga. In der Bodenbacher Straße. Dort ist eine Mehrzweckhalle. Und auch heute wird gespielt. Und zu Dynamo werde ich nicht gehen. Beim Fußball ist immer eine aggressive Stimmung. Auch wenn sich nicht geschlagen wird. Das ist beim Eishockey anders. Und ich denke beim Basketball auch. So wie ich weiß stehen die Titans nicht schlecht da. Der Aufstieg wird angepeilt. Ob machbar oder nicht. Keine Ahnung. Aber viel wird wohl ein Spiel in der Regionalliga nicht kosten. Vielleicht probiere ich es mal aus. 18.00 Uhr ist Anwurf. Oder wie das beim Basketball heißt. Ich werde es vielleicht ja raus finden. Oder weiß das schon einer?

MFG
Gandalf

Das reicht nicht

Wenn man 2 Tore zu beginn des Spieles bekommt wird es eben schwer. Und beide sogar fast in einer Minute. Egal wie oft sie dann noch auf das Tor der Münchener gerannt sind. Sie haben den Puck nicht versenkt. Nun ist ein direkter Konkurrent erst einmal wieder 3 Punkte weg. Und Regensburg hat auch gewonnen. Also alle die vorher mit uns Punktgleich waren haben gewonnen. So langsam verliere ich die Lust noch ins Stadion zu gehen. Immer wird nur auswärts gepunktet. Aber was solls. Die Saison ist nicht mehr lang. Hoffentlich noch lang genug.

MFG
Gandalf

Ingo Appelt kommt…

Oder wahrscheinlich ist er schon da, denn spielen tut er heute Abend. Aber was heißt spielen, erzählen trifft es wohl besser. Auch einer der ersten Stunde des Stand Up Comedys würde ich sagen. Kommt aber nicht an Michael Mittermeier ran, auch wenn nur um ein paar ganz paar Punkte. Was mir und den meisten wohl nicht so an ihm gefällt, ist seine doch sehr sehr zynische, harte und sarkastische Art von Humor, die ihn ja auch schon mal ziemlich aus dem Geschäft gedrängt hat. Ich denke, das er nun etwas gemäßigt daher kommt. Aber eben für viele ist diese harte Tour auch genau das was ihn ausmacht. Ab 20.oo Uhr ist er haute zu sehen und zu hören, und das ganze findet im Alten Schlachthof statt. Wer also zur Aufwärmung des Abends ein wenig lachen will, ist wohl dort genau richtig…

Eishockey Reminder

Heute gibt es die Revanche. Das hoffe ich auf jeden Fall. Zu Gast ist heute der EHC München. Die haben uns letztes Mal 3:2 nach Hause geschickt. Jetzt sind es auch noch direkte Konkurrenten. Ich hoffe das wird was heute. Wie fast immer geht es um 20.00 Uhr los. Mit einer guten und großen Kulisse sollte das doch gelingen. Heute ist auch kein Fußball zeitgleich. Also. Nichts wie hin.

MFG
Gandalf

Ajax ist zum putzen da…

Mal eben etwas in eigener Sache…;-) Hat sonst noch jemand das Spiel gesehen. Man die ollen Bremer haben es wieder viel spannender als nötig gemacht. Aber am Ende haben wir sie doch geputzt. Auch wenn es knapp war, egal. Eigentlich hätten die auch schon im Hinspiel noch das eine oder andere Tor machen können und müssen. Aber wie schon gesagt, egal. Jetzt kommt also Celta de Vigo oder so. Wo liegt das eigentlich. Auch egal. Irgendwo in Spanien halt. Aber leider spielen wir dieses Mal zu erst auswärts. Hat ja diese Runde gut geklappt, mit dem Heimspiel zu erst. Aber wenn ich mich an alte Zeiten erinnere, dann gab es schon das eine oder andere Europapokalspiel, die so genannten Wunder von der Weser, wo ein hoher Rückstand noch einmal zu Hause umgebogen wurde. Allerdings müssen sich die Jungs da etwas mehr strecken, denn so eine Leistung reicht nicht. So nun aber genug, jetzt wird sich wieder auf Dynamo konzentriert, da kommt nämlich am Wochenende der Spitzenreiter nach Dresden. Das wären wichtige drei Punkte, mal abwarten was wird…

Freeshow in der Groove…

Heute Abend ist es mal wieder soweit. Immer mal wieder gibt es eine so genannte Freeshow, also freier Eintritt für everybody, und das eben bei einem Konzert. Heute Abend sind The Plectrons hinter dem Mikrophon. Als Abschluss einer Studiotour wird heute noch ein Livemitschnitt gemacht. Wer also Lust hat und gut bei Stimme ist, kann sich auf der Scheibe verewigen. Natürlich wäre noch von Vorteil, wenn man der angestimmten Richtung, Garagen Rock´n Roll, nicht abgeneigt ist. Nach dem Konzert, welches um zehne beginnt, und auch schon vorher zur Einstimmung ist Taxman, ein bekannter Gast in der Groove Station, an den Plattentellern. Nur die Kaltgetränke müssen also noch bezahlt werden….

Packstation…

Scheinbar gibt es so was schon länger und wird auch in Funk und Fernsehen beworben. Mir ist es allerdings vorher noch nie aufgefallen. Jetzt habe ich aber so eine Packstation entdeckt, an der Filiale der deutschen Post in der Königsbrücker Straße, etwas versteckt aber da steht sie. Ich wusste erst damit nichts anzufangen, aber nun weiß ich bescheid. Ich kann mir Pakete dort hin senden lassen, oder auch Pakete von dort verschicken. Ob es dort wirklich billiger ist, das weiß ich nun nicht so genau. Was aber auf jeden Fall gut ist, dass man seine Pakete nun unabhängig der Öffnungszeiten verschicken kann und auch welche bekommt, wenn man nicht zu Hause ist. Obwohl da ja meistens die Nachbarn aushelfen, sofern sie zu Hause sind. Ist bestimmt keine schlechte Sache, wenn man in der Nähe einer solchen Station wohnt. Wo solche Stationen stehen und wie das alles so funktioniert erfährt man hier

Wieder drei Punkte

Die haben die Eislöwen gestern wieder geholt. Im Derby gegen die Lausitzer Füchse. Dabei haben sie nichts anbrennen lassen. 2:0 schon im ersten Drittel. Ein Penalty im zweiten Drittel. Das hat gereicht. Mir war so als hätten sie im dritten Drittel einen Gang zurückgeschaltet. Da fiel dann auch das Gegentor. Jetzt sind wir wieder dran. Zwar noch zehnter, aber Punktgleich mit den beiden Teams vor uns. Unter anderem auch der EHC München. Und die kommen am Freitag zu uns nach Dresden. Da kann also der nächste Schritt gemacht werden. Ich hoffe die Serie hält noch. Denn ein Problem gibt es noch. Das Torverhältnis. Das sind wir eben schlechter als die meisten anderen. Also müssen wir die Punkte holen. Aber vielleicht macht sich ja jetzt der Trainerwechsel bezahlt. Hoffen wir es.

MFG
Gandalf

Bayern im Internet…

Das DSF zeigt natürlich nicht das Bayernspiel, sondern morgen Barcelona. Das ist ja an sich nicht schlecht, ist bestimmt auch ne klasse Partie, aber dem neutralen Zuschauer wäre doch ein Spiel mit deutscher Beteiligung lieber. Aber wie schon in der Vorrunde, wo dann Hamburg – Moskau, obwohl Hamburg schon ausgeschieden war, gezeigt wurde, anstatt Bremen – Barcelona, wollen die Leute von Premiere, die stecken ja hinter dem Spielen die das DSF zeigt, dass die Leute sich ein Abo kaufen. Will ich aber nicht, weil das alles Abzocker sind. Ich schau es mir dann lieber im Internet an, zwar auf chinesisch, aber so nebenbei kann man das prima laufen lassen. Manchmal gibt es mittlerweile sogar englische Sender, die man über das Internet frei empfangen kann. Wer DSL 2000 oder besser hat, der kanns sehen. Einfach hier das kleine Programm SopCast runterladen und installieren. Ich glaube man benötigt noch eine recht aktuelle Version vom Media- oder Realplayer. Wenn es fertig ist, kann man hier kurz aufs aktuelle Datum klicken, und schon sieht man wer was überträgt und mit welchem Programm man es empfangen kann. Dann nur noch SopCast starten und den gewünschten Sender einstellen. Viel Spaß…

Die Fledermaus…

Gestern war ich mal wieder in der Semperoper. Die Fledermaus von dem Herrn Strauß. Und ich muss sagen, es war wirklich klasse, also so wirklich. Es war nicht ganz so steif, es wurde viel gelacht und auch immer zwischendurch applaudiert. Das lag aber auch in großen Teilen daran, dass der Frosch, für alle die es kennen, von Wolfgang Stumph gespielt wurde. Und das war echt gut. Zwischen dem zweiten und dritten Akt hat er ca. 10 – 15 Minuten Kabarett dazwischen gequetscht, was das alles wirklich aufgelockert hat. Der Frosch ist ein Gefängniswärter, der gestern ziemlich blau war. Weiß nicht ob das immer so ist, oder nur jetzt gestern speziell wegen Wolfgang Stumph. Auch das Bühnenbild war super, da war eine Couch, die auch gerne hätte. Nur werde ich wohl leider nie soviel Platz haben, denn die war gute 4 Meter hoch, ca. 5 Meter breit und bestimmt 2-3 Meter Tief. Da hatten sicherlich 20 Personen und mehr Platz, und es sah immer noch sehr gemütlich aus. Was solls, ich bin mit meiner eigentlich ganz zufrieden. Am kommenden Freitag bietet sich noch mal die Chance. Danach gibt es dann nur noch eine geschlossene Veranstaltung am Ende des Monats und das war es dann auch. Also, das ist auch auf jeden Fall etwas für jemanden, der noch nie in der Oper war, weil er sich nie so richtig rangetraut hat. Karten wird es wahrscheinlich noch an der Abendkasse geben, ein Versuch ist es auf jeden Fall wert…

Wiederaufführung: Das Parfum

Heute und morgen noch jeweils 16.45 im UFA Kristallpalast. Ein echter Klassiker. Schon das Buch war klasse. Der Film auch. Hier mal eine Kurzbeschreibung:(Von UFA)
Frankreich im 18. Jahrhundert. Geboren im Müll und aufgewachsen in Waisenhäusern erkennt Jean-Baptiste Grenouille, dass er selbst rätselhafterweise überhaupt keinen Geruch verströmt, wohl aber über einen Geruchssinn wie kein zweiter verfügt. Besessen von dem Gedanken, ein unwiderstehliches Parfüm für sich selbst zu destillieren, tötet er seriell junge Frauen, deren Duft ihn betört.
Wer ihn noch nicht kennt. Es lohnt sich.

MFG
Gandalf