Archiv für den Monat: Juli 2012

Statistisches zu Dresden …

… gibt’s in diesem Blog: http://statistik-dresden.de/statistik-blog

Der heutige Artikel vergleicht Angaben zum Grünflächenanteil aus der Eigendarstellung der Stadt mit einer (natürlich kritisierbaren) Studie von Men’s Health (Dank für Stefanolix‘ Kommentar; siehe auch Link am Ende des Artikels zu einer kritischen Darstellung). Genaueres Hinsehen lohnt sich auch bei der Beurteilung des Radverkehrs in Dresden und bei Statistiken, die die Top Einkaufsmeilen in deutschsprachigen Großstädten betrachten – auch wenn die gute Platzierung der Prager Straße natürlich erfreulich ist. Eine Rubrik beschäftigt sich mit Sehenswürdigkeiten in Zahlen.

Es gibt auch überregionale Themen, Erläuterungen zu statistischen Fachbegriffen, statistische Praxisbeispiele und anderes.

3. Nachtlauf zum Dresdner Stadtfest

Anlässlich des Dresdner Stadtfests vom 17. bis 19. August 2012 findet auch wieder der Dresdner Nachtlauf – namentlich 3. Centrum Galerie Nachtlauf statt. Für die Läufer geht es am Freitagabend bei Sonnenuntergang von der Wilsdruffer Straße zur Carolabrücke bis übers Blaue Wunder und zurück. Die Strecke misst wie im letzten Jahr immerhin 13,6 km.

Startbeitrag ist ab 1.7. nun 18 Euro (15 Euro ermäßigt). Alle nötigen Infos findet der interessierte Läufer unter: http://laufszene-events.com/dresdner-nachtlauf/ausschreibung.html

Der Rückweg zur angeleuchteten Dresdner Altstadt wird dabei unter anderem von Fackeln, Feuertöpfen und natürlich dem Applaus und Anfeuern der Stadtfestgäste begleitet.

Sport frei!

Zehnte Nacht der Wissenschaften am Freitag in Dresden

Ab Freitag 18 Uhr findet wieder die Lange Nacht der Wissenschaft an der TU und Dresdner Forschungseinrichtungen statt. Das Programm ist online durchsuchbar unter Programm Nacht der Wissenschaft Dresden . Mit 4 kostenlosen Bus-Shuttle-Linien im Viertelstundentakt entlang der „Wissensroute“ lassen sich auch entferntere Stationen besuchen. Hier finden sich downloadbare Infos zu Buslinien und Programm.
Für Erstbesucher eignet sich ein Start am Hörsaalzentrum (Station 8) von wo aus sich eine ganze Reihe weiterer Stationen zu Fuss erreichen lassen.