Archiv für den Monat: Juli 2015

Alles rund um den Reithelm

Allgemeines über Reithelme
Bei zahlreichen Sportarten steht eine Helmpflicht an oberster Stelle, um ausreichend Schutz vor Verletzungen zu gewährleisten. Egal ob beim Radfahren, Klettern oder Reiten – die Sicherheit geht immer vor, deshalb wird ein solider, passender Helm benötigt.
Da der Reitsport mit möglichen Risiken verbunden und es vollkommen egal ist, wie kurz oder lange man auf einem Pferd sitzt, sollte ein solcher Kopfschutz immer getragen werden, denn Unfälle können leicht passieren. Besonders die oberen Gliedmaßen beziehungsweise der Kopf sind bei Reitunfällen häufig betroffen, weshalb für ein hohes Maß an Sicherheit gesorgt werden muss. Ein Reithelm sollte mehrere Anforderungen erfüllen, deshalb muss während des Kaufes auf einige wichtige Faktoren geachtet werden. Konkrete Kriterien, die für die Wahl des optimalen Reitsport Helms ausschlaggebend sind, sind nachfolgende: Tragekomfort, Disziplin im Reitsport und individueller Leistungsstand.
Geltende Norm zur reiterlichen Schutzausrüstung
Ein Reiterhelm muss ganz unabhängig vom Aussehen zunächst der europäischen Richtlinie, also der geltenden Norm für persönliche Schutzausrüstung CE EN 1384 entsprechen. Die jeweiligen Helme, die diese einheitliche Norm erfüllen, haben bei verschiedenen Sicherheitstests gut abgeschnitten und erfüllen Stoßdämpfungs- sowie Steifigkeitsprüfungen auf höchstem Niveau. Diese europäische Richtlinie zur Regelung der Schutzausrüstung ist für alle reiterlichen Aktivitäten ausgelegt, die übergreifend für alle Disziplinen im Reitsport gilt. Die zentrale Aufgabe des Helms ist es, die Energie eines möglichen Aufpralls abzufangen, der zu einer eventuell schlimmen Verletzung des Kopfes, insbesondere des Gehirns, führen könnte.
Passform: Größenverstellbare Helme und Helme mit fester Größe
Im Reitsport gibt es zwei unterschiedliche Kategorien von Helmen: Größenverstellbare Helme und Helme mit fester Größe. Bei der richtigen Wahl kommt es auf die Disziplin und den individuellen Leistungsstand des Trägers an, denn wenn die jeweilige Passform nicht richtig ist und der Helm nicht optimal sitzt, können bei einem Unfall schlimme Schäden verursacht werden. Zunächst ist es also wichtig, den eigenen Umfang des Kopfes zu messen und die einzelnen Größen der Helme damit abzugleichen, um herauszufinden, welcher der beste Helm ist.
Größenverstellbare Helme
Die größenverstellbaren Reiterhelme sind in vielen Geschäften und Online Shops von XS bis L käuflich. Diese Variante wird bevorzugt von Anfänger-Reitern benutzt und kommt besonders beim Hobby-Reiten oder beim Reiten im Gelände, wie beispielsweise Ausritte oder Kutschfahrten, zum Einsatz. Mit einem verstellbaren Kopfring lässt sich der jeweilige Helm auf den individuellen Kopfumfang einstellen.

Helme mit fester Größe
Die Größe der angepassten Helme liegt meist zwischen 53 cm und 61 cm. Die Kategorie von Reitsport Helmen wird bevorzugt beim klassischen Reiten sowie bei Pferdewettkämpfen getragen. Allerdings ist die jeweilige Tragezeit hier im Verhältnis kurz.

Piercings & Co 2015

Freunde des Piercings erwartet auch in diesem Jahr wieder eine sehr große Auswahl an Piercing, Tunnel & Co. Die glitzernden Schmuckstücke erscheinen zum ersten Mal in Form einer Spirale. Aber auch in Kugelform schmücken sie nach wie vor den Körper von Frau und Mann. Ob aus Kunststoff oder Stahl mit Kristallsplittern besetzt, Figuren in Regenbogenfarben oder bedruckte Kugeln, dieser Schmuck erfüllt in diesem Jahr jeden Modewunsch.

Glitzertunnel

Auch diese sind in dieser Saison wieder aus Stahl und Silikon erhältlich, wobei der Fokus auf Glanz und Glamour gerichtet ist. Alles, was blinkt und glitzert, liegt voll im Trend. Ringe kommen in geometrischen Formen daher und sehen absolut spacig aus. Die Trendfarben sind Blau und Pink. Der Gegenpool hierzu sind verträumte Motive. Romantisches Blumendesign stellt einen klaren Kontrast zu den klaren Linien da und findet sich in Ketten, Ringen, Piercing etc. wieder. Auch Schmuck aus Naturmaterialien ist nach wie vor angesagt.

Fluoreszierende Plugs

Dieser Schmuck hat in diesem Jahr seinen glitzernden Auftritt. Der Plug ist mit verschiedenen Designs versehen und leuchtet mithilfe einer fluoreszierenden Flüssigkeit. Als Kontrast dazu ist der Schmuck auch in natürlichen Materialien erhältlich. Aus Holz sind die Schmuckstücke mit Symbolen und Lasergravuren versehen, was den natürlichen Trend unterstreicht. Außer chinesischen und indischen Zeichen ist Schmuck mit Tiersymbolen, Blumen, Nautik wie auch religiösen Symbolen versehen. Hierbei besonders beliebt sind Blumen aus Metall oder Leder. Auch hier sind Regenbogenfarben vertreten, welche den Schmuck noch einmal zusätzlich modisch ins rechte Licht setzen.

Fake Piercings

Eine vielfältige Auswahl dieses Schmucks beeindruckt mit fantasievollen Motiven und ist Ausdruck einer neuen Generation. Längst ist dieser Schmuck nicht nur in Punkerkreisen beliebt, sondern auch vor allem bei der jüngeren Generation. Dabei sieht er aus wie ein echter Plug und ist für all jene gedacht, welche sich das Ohr nicht weiten lassen möchten. Modisch Interessierten bietet sich eine große Auswahl verschiedener Modelle wie Fakeplugs, Fakedehner, unterschiedliche Motive, Funky Fakeplugs mit Zirkoniasteinchen versehen wie auch Helixpiercing. Wer also einfach mal testen will, wie ihm so ein Schmuckstück steht, für den ist so ein Fake Schmuckstück genau das Richtige. Inzwischen gibt es die Fakes in vielseitigen Formen und Farben.

Hardware-Anforderungen für einen aktuellen Gaming PC

Will man sich einen Gaming PC zusammenstellen stößt man ohne Vorwissen schnell an seine Grenzen, insbesondere da die die Produktvielfalt sehr unübersichtlich ist. Ein PC Konfigurator kann die Auswahl passender Bauteile für einen High end Gaming PC deutlich vereinfachen.

Mainboard und Prozessor
Das Motherboard ist der zentrale Bestandteil eines jeden PCs, egal ob es sich um einen Desktop-PC oder um ein Notebook handelt. Auf ihm befindet sich der sogenannte Sockel für die Aufnahme der CPU, Steckplätze für Erweiterungskarten und Arbeitsspeicher, Schnittstellen für die Kommunikation mit der Festplatte und Aus- und Eingänge für externe Geräte. Insbesondere der Sockel ist bei der Konfiguration eines High End PCs wichtig, da er nur passende Prozessoren aufnehmen kann. Aktuelle Sockel von Intel sind 1150, von AMD der AM3/AM3+. Für einen High End PC empfiehlt sich die i7-Reihe der Intel-CPUs. Bei den Mainboards kommt es in erster Linie auf die gewünschten Schnittstellen (z.B. mehrere USB 3.0-Ports, Wlan-Antenne usw.) an. Zusätzlich entscheidet der verbaute Chipsatz (z.B. Z97 bei Intel Sockel 1150) über die Features, welche wichtig für das Übertakten oder den Betrieb von mehreren Videokarten im Verbund sind.

Die Grafik
Die Grafikkarte ist die Komponente eines PCs, die darüber entscheidet, wie leistungsfähig ein Gaming PC tatsächlich ist. Moderne Spiele benötigen eher mehr Grafikleistung als Rechenleistung, weswegen die verbaute CPU meist nur eine eher untergeordnete Rolle spielt. Moderne Videokarten verfügen über mindestens 4 Gigabyte VRAM, also internen Speicher. Mehr VRAM macht sich insbesondere bei höheren Monitorauflösungen positiv bemerkbar. Der momentan unumstritten leistungsfähigste Grafikchip ist der NVIDIA GeForce GTX Titan X, welcher sich preislich allerdings im sehr hochpreisigen Segment bewegt. Doch auch Grafikkarten ab dem GTX 970 von NVIDIA sind bereits im High End Bereich angesiedelt. Alternativ lassen sich entsprechend hochpreise Grafikchips der Radeon R9 Serie von AMD einsetzen.

Weitere Komponenten
Weitere wichtige Komponenten sind die Festplatte, der Arbeitsspeicher und das Netzteil. Wegen dem enormen Leistungshunger von Gaming-PCs werden meist Netzteile mit mindestens 400 Watt, besser noch 550 Watt verbaut. Hochpreisige Netzteile arbeiten leiser, effizienter und lassen sich viele Jahre lang einsetzen, weswegen sich die Investition häufig lohnt. In einem modernen PC werden meist mindestens 8 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut. Von mehr Arbeitsspeicher profitieren auch sehr leistungshungrige Spiele eher weniger, hier kommt es hauptsächlich auf die Geschwindigkeit an, mit der der Speicher arbeitet. Sogenannter DDR4-Ram stellt die momentan neueste Generation dar und ist aufgrund der deutlich höheren Leistungsfähigkeit für einen High End PC zu empfehlen. Bei den Festplatten haben sich in den letzten Jahren sogenannte Solid State Disks (SSDs) durchgesetzt, welche eine deutlich höhere Datenübertragungsrate ermöglichen. Eine SSD mit mindestens 128 GB Speicherplatz ist als primäre Festplatte für das Betriebssystem und die installierten Spiele unbedingt zu empfehlen. Weitere Daten lassen sich dann auf den altbekannten Hard Disk Drives (HDDs) auslagern.

 

Eigene Oktoberfest-Mottoparty veranstalten

Das Münchner Oktoberfest findet jedes Jahr seit 1810 auf der Theresienwiese statt. Es ist eines der größten und beliebtesten Volksfeste in ganz Europa. Wer davon abgeleitet zu Hause eine gelungene Mottoparty feiern möchte, sollte Einiges beachten.

Passende Oktoberfest Kostüme für Frauen und Männer sind:
Die Damen kleiden sich am besten mit einem Dirndl. Die normale Rocklänge beträgt dabei 90 cm. Für jüngere Frauen gibt es jedoch Mini-Dirndl, die nur 60 cm lang sind und entsprechend Bein zeigen. Zu dieser modernen Version lassen sich sogar Pumps oder High heels kombinieren. Ansonsten sind Ballerinas angesagt. Aber auch eine Jeans mit weißer Trachtenjacke ist ebenso erlaubt.
Herren tragen traditionelle Lederhosen, ein weißes Hemd und grob gestrickte Kniestrümpfe bzw. Gamaschen als Oktoberfest Kostüm. Alternativ zu den Trachten der Männer kann eine Jeans mit kariertem Oberhemd angezogen werden.

Welche Accessoires können ergänzt werden?
Frauen tragen blonde Perücken mit langem Haar und geflochtenen Zöpfen. Ketten mit Edelweiß- oder Enziananhänger sind Schmuckornamente, die zur zünftigen klassischen Tracht Oberbayerns gehören. Auch Umhängetaschen oder Lebkuchen in Herzform passen ideal zu dieser Kleidung.
Männer können wahlweise einen Filzhut, wahlweise auch mit Gamsbart aufsetzen.

Das richtige Partyzubehör macht die Mottoparty erst vollständig
Die Farben Blau und Weiß stehen für Bayern. Deswegen sind sie bei der Dekoration ausschlaggebend. Luftschlangen, Girlanden oder Pappgeschirr in diesen Farbtönen sind tonangebend. Auch Luftballons in Blau-Weiß oder karierte Tischdecken vermitteln das typisch bayerische Gefühl.
Zum Essen kommen Haxen, Hähnchen oder Weißwürste in Betracht. Dazu werden Brezeln bereicht. Zum Trinken gibt es große Mengen von Bier in Krügen.

Wollen Se eine Oktoberfestparty schmeißen? Dann schauen Sie doch mal hier.

Was genau ist passives Einkommen im Internet?

Den Wunsch nach finanzieller Freiheit oder zumindest einem Extrageld für die Urlaubskasse hegen viele Menschen. Beim passiven Einkommen gibt es keine direkte Koppelung an den erbrachten Zeitaufwand. Im Gegensatz zum aktiven Einkommen. bei dem wird – vereinfacht ausgedrückt – Arbeitszeit gegen Geld getauscht. Die Einnahmen fließen auch dann weiter, wenn für einige Zeit nicht gearbeitet wird.
Weiterlesen

TSC Dresden – mit diesen Angeboten zur Bestform

Sommer. Die Sonne scheint – der Badesee ruft! Um jetzt noch schnell zur Strandfigur zu gelangen, kann man in einem unserer fünf Thomas Sport Center trainieren. Das TSC gibt es in Löbtau, Pieschen, Klotzsche, Johannstadt und Tolkewitz/Laubegast. Für unsere Mitglieder bieten wir eine kostenlose Kinderbetreuung an. Außerdem können Kinder an einer Vielzahl von Kinderkursen teilnehmen.

Individuelle Fitnessanalyse und Trainingsplan

Am Anfang eines Trainingsplan steht das das Anamnesegespräch. Dort wird nach aktuellen Belastungen, Medikamenteneinnahme, Ernährungsgewohnheiten und aktuellen körperlichen Beschwerden gefragt. Nach der Fitnessanalyse, die auf einem Fahrradergometertest beruht und bei der ihr BMI, ihr Blutdruck und Ruhepuls und ihr Körperfett- und Körperwasseranteil bestimmt wird, wird ein individueller Trainingsplan erstellt. Je nach Ziel, z.B. Gewichtsreduktion bzw. Muskelaufbau, erhält man einen perfekt auf einen zugeschnittenen Plan mit dem richtigen Mix von Ausdauer- und Krafttraining.

Fitnesskurse – für jeden etwas dabei

Um in Form zu kommen, kann man Ausdauer- bzw. Krafttraining durch einen Fitnesskurs ersetzen. Wir haben dafür jede Menge abwechslungsreicher Programme.
Dabei unterscheiden wir zwischen sechs verschiedenen Fitnesskursen. Gesundheitskurse, Mentalkurse, Klassische Aerobic, Indoorcycling, Specials und Les Mills Kurse.
Die Gesundheitskurse, wie z.B. Wirbelsäulengymnastik, beugen den Zivilisationskrankheiten wie Rückenschmerzen vor. Unter Mentalkurse verstehen wir Yoga und Pilates. Beides formt den Körper und dient der Stressbewältigung. Zumba, Fatburner Gymnastik – also Kurse der klassischen Aerobic – trainieren Ausdauer und Kraft. Die Special-Kurse umfassen unser Outdoor-Programm wie z.B. Walking und Lauftreffs.
Besondere Aufmerksamkeit verdienen unsere Les-Mills- Kurse.

Body Training Center

Phillip Mills, entwickelte seit den 80er Jahren das sogenannte Body Training Center. In verschiedenen Kursen wird nach vorcheografierten mit aktueller Musik untermalten Übungsprogrammen trainiert. Das Übungsprogramm wechselt alle drei Monate und wird von besonders geschulten Induktoren geführt.
Bodypump ist ein Langhantelprogramm, das hilft fit zu werden und Körperfett zu verbrennen.
Body Attack erhöht mit Hilfe von Ober- und Unterkörpertraining die cardio-vaskuläre Fitness.
Bodyjam ist ein Tanzprogramm, das vor allem die Ausdauer trainiert.
Bodycombat basiert auf Taekwondo, Karate, Kickboxen, Kung Fu und Tai Chi, ist also ein kampfsportorientiertes Fitnessprogramm, das Kraft- und Ausdauer kombiniert.
LMistep bietet ein Workout auf und mit dem Stepbrett und Bodybalance schließlich basiert auf Yoga, Thai Chi und Pilates und soll als kleine Auszeit verstanden werden.

Firmenfitness – das All-Inclusive-Angebot

Ein ganz besonderes Angebot des TSCs ist unser Firmenfitness-Programm. Wir bieten Firmen ein All-Inclusive-Paket, das von Gesundheitscheck vor Ort bis zur Unterstützung und Durchführung von Umsetzungsmaßnahmen reicht. Unter den Umsetzungsmaßnahmen verstehen wir z.B. Gesundheitstage, Seminare, Ergonomieberatung am Arbeitsplatz, Fitnessangebote, Präventionskurse und Ernährungsberatung. Sowohl der Betrieb als auch die Mitarbeiter haben großen Nutzen vom betrieblichen Gesundheitsmananagment.

Wellness – eine kleine Auszeit

Um nach einem harten Training Körper und Geist in Einklang zu bringen bieten wir eine Reihe von Möglichkeiten. Neben Massagen und einem Solarium haben wir drei verschiedene Arten von Saunen im Angebot.
Die Finnische Sauna dient der Entspannung von Körper, Geist und Seele, kräftigt das Immunsystem, kann zur Normalisierung eines zu niedrigen oder zu hohen Blutdruck beitragen und entschlackt den Körper.
Das Römische Dampfbad reinigt und belebt die Haut und fördert die Durchblutung.
Besonders ist die Biosauna, die durch verschiedene Farben den Körper und Geist stimuliert. Blaues Licht beispielsweise beruhigt den Kreislauf, mindert Schlafstörungen und Angstzustände und regt zum Träumen an.

TSC Dresden – bei diesen Angeboten ist es nur ein kleiner Schritt bis zur Bestform!