800 Jahre, und nun reicht es auch…

Das Dresden 800 Jahre geworden ist, sollte wohl keinem Dresdner entgangen sein. Und auch über die Stadtgrenzen wurde die Werbetrommel ordentlich gerührt. Aber jetzt ist es auch Mal gut und endlich vorbei mit der Feierei und den Festlichkeiten. Der Umzug gestern, so glaubt man den Augenzeugen aus meiner Bekanntschaft, die vor Ort waren, war dann auch wirklich ein würdiger Abschluss. Die Straßen waren voll, mehr als 250.000 geschätzte Zaungäste, und wohl mehr als 4000 Umzugsumzügler. U.a. auch die Inlineskater, bei denen ich eigentlich auch mitrollen wollte. Hab es dann aber nicht mehr rechtzeitig geschafft, was im nachhinein auch ganz gut war, denn ich war ziemlich platt und ausgelaugt, als ich aus Oberwiesenthal wieder hier war. Aber insgesamt ist nun auch gut, es reicht, und die Stadt kann sich wieder auf wesentliche Dinge konzentrieren. Dynamo in die zweite Liga helfen, anstatt der Brücke einen Tunnel bauen und und und. Da gibt es doch bestimmt noch so einiges…