NPD-Mann Leichsenring tot

Mal wieder stört ein NPDler durch sozialverträgliches Frühableben den ruhigen demokratischen Fluss in der sächsischen Landespolitik. Wie der MDR berichtet, ist Uwe Leichsenring, parlamentarischer Geschäftsführer der NPD-Landtagsfraktion und Fahrlehrer aus Königstein, heute vormittag auf der B 172 tödlich verunglückt.

Gerade hatte der Landtagspräsident Untersuchungen über Bettelbriefe des Herrn L. um VIP-Fußballkarten für ein Auswärtsspiel von Dynamo Dresden in Lübeck angekündigt…