Archiv für den Autor: Timbob

Skat im Keepers…

Das Keepers hat ja bekanntlich den Besitzer gewechselt, nun sieht es drinnen etwas anders aus, es gibt mehr zu Essen und das Bier ist etwas billiger geworden. Nun bin ich da eben vorbeigekommen, und sehe, dass heute Skat gespielt wird. Mehr kann ich dazu im Moment nicht sagen, denn mehr als Skat und das Datum von heute war nicht zu lesen. Aber ich tippe mal auf einen fröhlichen Bierlachs, sobald sich drei Leute zusammen gefunden haben. Wer also auch Lust hat, der soll einfach mal gegen Abend vorbeischauen, irgendwie wird sich schon etwas ergeben und vielleicht sieht man sich ja dann auch…

Rallye nach Wroclaw beginnt…

In ca. 3 Stunden ist es soweit, dann beginnt die Rallye Dresden Breslau auf der Augustusbrücke. Ungefähr 200 Teilnehmer werden dabei sein, wenn unsere Paris Dakar Gewinnerin Jutta Kleinschmidt den Startschuss gibt. Es ist eine Amateurrallye und keine Oldtimer, wie man sonst so aus Dresden gewohnt ist. Es sind also richtige Rallyewagen Motorräder, LKW´s und was es sonst noch so gibt am Start…

Nur noch ein drittel für die Brücke…

Wie soll denn bitte dort ein Tunnel entstehen. Der Elbtunnel in Hamburg ist auch über 4 Kilometer lang, und das nicht ohne Grund, oder weil die Elbe etwas so breit ist. Man muss ja auch irgendwie mit einem vernünftigen Winkel auf die gewünschte Tiefe kommen. Wo soll dann der Tunnel beginnen und wo wieder aufhören, im großen Garten? Nee Tunnel ist für mich auch keine Lösung, oder jemand müsste mal wirklich ein Konzept dafür vorstellen. Macht aber keiner. Ein neuer Entwurf muss also her, der eben auch mit der Unesco vereinbar ist. Das der Welterbetitel nicht zwangsläufig aberkannt wird, wenn eine Brücke gebaut wird, hat die Unesco schon durchsickern lassen. Aber wie auch immer, frühestens wird in drei vier Monaten gebaut, und dann ist eh erstmal Winter, und wenn der dieses Jahr wieder knackig kalt wird, dann wird eben erst nächstes Jahr gebaut. Wenn überhaupt…

Schöne Aussichten…

Das Wetter soll ja endlich wieder etwas besser werden, heute schon und auch am Wochenende. Schluß mit den herbstlichen Temperaturen und dem Schmuddelwetter. Ob es diese Becken auch in groß gibt? Das wäre genau das richtige für unseren Garten hier, und eine kleine Abkühlung wäre immer parat…

cimg5697.JPG

cimg5698.JPG

Geht es dem Hi Virus an den Kragen…

Mal wieder etwas Positives aus der sächsischen Landeshauptstadt. In Dresden haben Forscher in Zusammenarbeit mit ein paar Wissenschaftlern aus Hamburg jetzt zum ersten Mal weltweit den HI Virus aus einer Zelle heraus holen können, wie das haben sie nicht genau gesagt, das würde wohl auch zu weit führen, wenn man da wirklich ins Detail gehen würde. Aber die Zelle war praktisch geheilt. Irgendwie hab ich schön öfter überlegt, das AIDS ja bestimmt irgendwann keine immer tödliche Krankheit mehr sein wird, sondern auch vernünftig behandelt werden kann, so wie jetzt einige Krankheiten, die vor einigen Jahrzehnten noch tödlich waren. Vielleicht war dies ja wirklich der Anfang eines wohl noch langen Weges, der dann irgendwann auch den Infizierten in den Entwicklungsländern Möglichkeiten zur Heilung bereitet. Das wäre ja wirklich wünschenswert, und in Dresden wurde der erste Schritt dazu gemacht…

Immer legger Brötchen…

Gibt es hier bei meinem Lieblingsbäcker Rothenburger Ecke Bautzener Straße, na ja fast, es ist auf jeden Fall einer der besseren, vor allen Dingen hat er auch Sonn,- und Feiertags ziemlich lange auf. hat. Zu empfehlen sind die belegten Brötchen…

cimg5699.JPG

Wo ist der Goldtopf…

Wer hat noch den Regenbogen eben gesehen, und war auch ziemlich begeistert. Der war aber mal echt intensiv, oder. Es waren eigentlich 2, wenn man es genauer nimmt, aber einer nur war komplett zu sehen und auch richtig kräftig. Da fiel mir so ein, was die Leute wohl früher so gedacht haben, also schon viel früher. Es gab ja immer die Geschichte mit dem Goldtopf, aber davor. Was haben die Leute davor gedacht? Bestimmt das es etwas göttliches ist, oder so. Aber ist es ja eigentlich auch, auf jeden Fall sieht es göttlich aus, wie ich finde…

90 Objekte in Sachsen für Gäste offen…

Beim „Tag der Architektur“ an diesem Wochenende können sich Besucher in 99 sonst nicht zugänglichen Gebäuden umschauen. Architekten, Bauherren, Verwaltungen und Unternehmen geben dem Publikum Gelegenheit zum Blick hinter die Kulissen. Offen stehen private Wohnhäuser, Verwaltungsgebäude aber auch Parks. Zu besichtigen sind unter anderem das neue Sportschulzentrum im Ostragehege Dresden, das Gotische Rathaus in Meißen, der St.-Benno-Verlag in Leipzig und eine zum Atelier umgebaute ehemalige Gurkenfabrik…

Gelesen in der DNN

Filmnächte am Elbufer…

Jensi hat mit seinem kleinen Beitrag ja schon indirekt darauf hingewiesen, dass die Filmnächte am Elbufer wieder vor der Tür stehen, um nicht zu sagen, schon fast in der Tür. Denn morgen geht es wieder los. Was ich aber dieses Jahr vermisse, sind die kleinen Programmhefte, die sonst immer überall auslagen. Vielleicht wurde ja an Papier gespart. Aber es gibt ja noch das Netz, und genau hier kann man sich anschauen, was wann und wieso läuft…

Regenschirme, Fahrräder und und und…

Schon erstaunlich, was die Leute alles so verlieren. Aber noch erstaunlicher ist es, was die Leute so alles kaufen, oder eben ersteigern. Ich war auch da, bei der Versteigerung im Rathaus. Aber mein vor kurzer Zeit gestohlenes Fahrrad war nicht dabei. Die Sachen müssen auch mindestens 6 Monate, oder sogar noch länger rum gelegen haben, bis sie dann unter den Hammer kommen. Aber ich dachte, vielleicht bekomme ich ja günstigen Ersatz für mein schönes Fahrrad. Aber falsch gedacht. Es gab insgesamt drei Räder die mich interessiert haben. Aber bei allen sind die Gebote sofort auf über 150 Euro geschnellt, und da hab ich mich dann verabschiedet. So manche Schrottgurke wurde doch für über 70,- Euro verhammert. Da haben sich die Leute dann gegenseitig hochgetrieben. Damit ich aber nicht ganz mit leeren Händen nach Hause musste, hab ich mir eine Mütze für zwei Euronen geleistet. Es regnete nämlich gerade draußen…

Versteigerung von Fundsachen…

Heute ist es wieder soweit, im Rathaus werden die Sachen versteigert, die im Fundbüro nicht abgeholt wurden. Darunter natürlich Fahrräder, aber auch alles andere, was man so verlieren kann. Ab um eins heute kann man sich die Sachen anschauen, ab um 2 kommen sie dann unter den Hammer. Mitunter kann man da ein richtiges Schnäppchen machen, wenn man etwas haben möchte, wofür sonst kaum einer Interesse zeigt. Aber manchmal bieten sich zwei auch so hoch, das es den Wert des Gegenstandes übersteigt, nur weil beide es dann unbedingt haben wollen. Mal sehen, wie es heute so wird…

Elbhangfest…

Ich habe es dieses Jahr wieder nicht geschafft. Aber diesmal nicht, weil ich nicht wollte, sondern weil ich nicht da war. Die letzten beiden Jahre wollte ich immer nicht, weil ich erstens meistens noch von der BRN genug von Menschenaufläufen hatte, und weil ich zweitens es auch immer irgendwie nie eingesehen habe, dass man dafür Eintritt zahlen muss. Aber nun haben mir so viele Leute gesagt, dass es sich wirklich lohnt, und nun wollte ich, aber war nicht in Dresden. Vielleicht kann mir ja mal jemand sagen, ob ich etwas verpasst habe. Würde mich nicht wundern, wenn nicht. Aber was soll’s. Ich wünsche auf jeden Fall allen Dresdnern und auswärtigen Lesern einen guten Start in die neue Woche…

Dynamo darf doch starten…

Nachdem Dynamo Dresden in Aue gegen die zweite Mannschaft durch den Sachsenpokal eigentlich den Einzug in den DFB Pokal geschafft hatte, war es erst nicht klar, ob sie denn auch starten dürfen. Denn nach dem Spiel gab es mal wieder Ärger mit den Dresdner Fans. So langsam macht das keinen Spaß mehr, muss ich sagen. Und immer sind die anderen Schuld. Jetzt haben die Fans aus Aue provoziert, so dass die Dresdner Anhänger den Platz ja quasi stürmen mussten. Ja nee, ist klar. Aber nun wurde alles telefonisch geklärt, die Dresdner sollen angeblich umdenken. Aha, ich bin ja mal gespannt. Ich denke, wenn Dresden nicht im Amateurbereich rumdümpeln würde, dann wären sie schon lange aus dem Verkehr gezogen worden. Im Umkehrschluss heißt das also für mich, dass Dresden, sollten sie mal wieder in die 2. Liga aufstiegen, sich solche Ausschreitungen nicht mehr erlauben dürfen. Und das auch ganz zu Recht…

Campusparty…

Tja, die war leider gestern. Aber ich wusste davon nüscht. Wenn man nicht alles selber nachschaut. Aber an einem Mittwoch. Ich dachte, die wären immer freitags. Aber egal, morgen hätte ich auch nicht gekonnt. Aber gestern eben. Juli und noch ein paar andere ganz nette Bands waren wohl da. Und das ganze dann für 11,- Euro oder so ähnlich. Das ist doch echt mal was. Vielleicht kann mir ja einer sagen, dass es nicht gut war, viel zu voll, oder so, und das ich nichts verpasst habe und mich nicht mehr grämen brauche. Das wäre echt nett…

BRN Endabrechnung…

Also selber hab ich dieses Jahr überhaupt nichts von Ausschreitungen oder Krawallen mitbekommen. Aber es soll ja wieder ein paar Schlachten gegeben haben. Bei der ersten wäre ich wohl noch gerne dabei gewesen. Es hieß Hechtviertel gegen Neustadt an der Kreuzung am Bischofsweg, wo die Schauburg ist, quasi wo sich eben Neustadt und Hechtviertel treffen. Ich weiß nur nicht, für wen ich geschmissen hätte. Es handelte sich hierbei um eine recht friedliche Obst und Gemüseschlacht, allerdings stell ich es mir auch recht schmerzhaft vor, wenn man eine Ananas mit dem Gesicht fängt. Wer gewonnen hat, wurde mir leider nicht mit überliefert. Aber an selber Stelle gab es dann später noch eine kleine Auseinandersetzung mit der Polizei, wo auch wieder ein paar zu Schaden kamen. Insgesamt hab ich aber nur von einem grünen Männchen im Krankenhaus und ein paar ambulant versorgte gehört. Und wenn es dabei bleibt, dann kann man doch echt zufrieden damit sein. Viele Leute, gute Musik, legger Essen und trinken natürlich, und kaum Randale. Ich freu mich schon aufs nächste Jahr, denn nach der BRN ist ja vor der BRN…

Scheune Open…

Wie schon bereits einmal angekündigt, findet auf der BRN das zweite Tischtennis Turnier der Dresdner Grand Slam Serie statt. Die Scheune Open. In der Scheune halt, wie wohl der gemeine Leser sich schon gedacht hat. Hier nun die endgültigen Turnierdaten. Warm Up geht um ein Uhr morgen los, das Turnier selber dann um 2. Ich schätze mal es kostet wieder 2 Euro, sicher bin ich mir da aber nicht. Wer sich mit dem rausfliegen beeilt, hat sogar noch Chancen dann danach das Kicker Turnier in der Groove Station mit zu spielen. Das geht glaube ich um 6 los. Kostenpunkt hier sind 6 Euro pro Team. Na dann Sport frei…

BRN Bierschnäppchen Geheimtipp…

Wer heute Abend noch mal wieder losziehen will, und sich das bunte Treiben auf der BRN anschauen möchte, der kann für ein Bier in den unterschiedlichsten Größen auch die unterschiedlichsten Preise bezahlen. Unschlagbar ist aber in der Alaunstraße schräg gegenüber der Scheue der Spätshop der zu der Dönerbude Ararat gehört. Dort kurz rein, bekommt man ein Bier aus dem Kühlschrank fix umgefüllt in einen Becher für ganze 1 Euro zwanzig. Direkt daneben kann man auch einen 0,4 Becher für 2 Euro haben, aber warum. Neben der Scheue auf dem Parkplatz hat sich dieses Jahr die Groove Station breit gemacht, mit Kicker, Bands und Bierbuden. Aber auch hier kostet der Becher fast das Doppelte. Der Tipp also, eben rüber schniecken, Bier kaufen und wieder zurück zum Parkplatz und Musike hören…

Im Hechtviertel…

..lebt es sich ja ganz vorzüglich, das muss ich schon sagen. Auch wenn ich erst seit heute nicht mehr in der Neustadt, sondern nun ca. 1km Luftlinie entfernt, im Hechtviertel wohne. Nicht das es mir in der Neustadt nicht mehr gefallen hat, nee, aber manchmal kommen Umstände zusammen, wo sich dann ein Umzug nicht vermeiden lässt. Aber was ich eigentlich sagen wollte, oder besser schreiben, ist, dass ich mich noch erinnern kann, das vor schon ziemlich langer Zeit einmal jemand etwas zu einem Spätshop im Hechtviertel geschrieben hat. Denn mit dem Spätshop hatte es irgendetwas auf sich, wie sich aus den Zeilen lesen ließ. Ich glaube nämlich, dass als ich heute als erste Amtshandlung nach dem vollendeten Geschleppe ein paar Bierchen ausm Spätshop kaufen wollte, ich genau in diesem damals beschriebenen gelandet bin. Sicher bin ich mir da nun nicht, aber mich würde es nicht wundern, wenn es so wäre. Aber auch sonst bin ich hier echt sehr zufrieden. Und jetzt liegen die Einkaufsmöglichkeiten sogar in direkter Gehreichweite. Das ist schon mal ein entscheidender Vorteil. Und auf all die anderen bin ich schon mal gespannt…

Tischtennis Grand Slam…

Eigentlich sollte das erste Turnier des Jahres im Alten Wettbüro ja zu Pfingsten stattfinden. Da es da aber wie aus Eimern regnete, so wurde es kurzer Hand einfach verlegt. Gut für mich, denn zu Pfingsten war ich auch nicht da. Und noch besser, dass ich gestern durch Zufall dran vorbei gekommen bin, und dann doch gleich die Ping Pong Geräusche wahrgenommen habe. Das Teilnehmer Feld war zwar etwas kleiner, als das letzte Jahr, aber mit fast 32 Mitstreitern konnte noch ein recht ordentliches Feld aufgestellt werden. Das Wetter hat gehalten, so das auch durchgespielt werden konnte. Zu gewinnen gab es wie immer für den Sieger einen Pokal und zusätzlich für die ersten drei noch eine Flasche Prosecco, oder so. Das nächste Turnier findet dann wieder zur BRN statt. Am Sonntag der BRN, ich schätze mal wieder so gegen die Mittagszeit, wird in der Scheune gespielt. Wann und ob das Kühlhaus auch wieder mit dabei ist, weiß ich noch nicht. Zu gegebener Zeit werde ich dann aber sicher noch einmal bescheid geben…