Schlagwort-Archiv: Künstler

Offene Ateliers in Dresden So 20.11.2016 ab 11 Uhr

Am Sonntag haben ab 11 Uhr wieder die Ateliers Dresdner Künstler geöffnet.
Auf der Webseite findet sich die Übersicht der teilnehmenden Künstler mit einer Suchfunktion und eine moderne Google-Maps-Karte der Ateliers zum Besuchen der Künstler in ausgewählten Stadtteilen.
Zeit für einen Spaziergang um sich und Künstler anregen zu lassen.

Kunst – Ateliers in Dresden und ganz Sachsen zu Pfingsten geöffnet

Auch in diesem Jahr zeigen teilnehmende Künstler sachsenweit ihre Werke und Ateliers während der Pfingstfeiertage. Unter http://www.kunstoffeninsachsen.de/ findet man eine zoombare Sachsenkarte und einen Genrefilter um sich eine ausdruckbare Liste zusammenzustellen. Die Infobroschüren mit den nach Regionen gelisteten Ateliers waren offenbar schnell vergriffen. DIese Jahr gibt es einen Teilnehmerrecord von 300 Anmeldungen von Künstlern sachsenweit.

Offene Ateliers in Dresden 2013

Zum 15. Mal präsentieren Künstler des Künstlerbundes und teilweise auch benachbarte Mitwirkende in Dresden ihre Werke in Ateliers und Ausstellungsräumen.
Die Besichtigungen sind am Sonntag von 10-18 Uhr möglich.
Allgemeine Übersicht unter offene-ateliers-Dresden.de

Eine Übersicht der teilnehmenden Künstler findet sich unter Teilnehmer 2013
Dort wird auch eine Suchfunktion angeboten.
Der Faltplan mit der Lage der Ateliers als Pdf-Datei ist in Faltplan einsehbar. Online kann man darin ebenfalls nach Genres und Postleitzahlen suchen.

Zweite Künstlermesse in Dresden

Zum zweiten Mal wird im Ostragehege noch bis Sonntag gemeinsam mit der Messe Room+Style die Künstlermesse zu besichtigen sein.
Am Samstag nachmittag findet innerhalb des Rahmenprogramms eine Podiumsdiskussion mit dem Titel „Kreativität und Wirtschaftlichkeit“ statt. Weitere Programminhalte sowie die beteiligten Künstler finden sich unter oben angegebenen Link.

Offene Ateliers in Dresden

Am Sonntag öffnen zum 14. Mal die Ateliers beteiligter Künstler des Künstlerbundes in Dresden.
Besichtigungen sind wieder von 10-18 Uhr in den entsprechend gekennzeichneten Räumen möglich.
Leider soll es in diesem Jahr keinen Faltplan wie in den Jahren zuvor geben. Als Orientierungshilfe findet sich der pdf-Faltplan von 2011 (nicht aktualisiert!!) unter www.offenes-atelier-dresden.de/public/media/ca_91.pdf .
Übersicht über die teilnehmenden Künstler 2012 unter Teilnehmer 2012 bei offene-ateliers-dresden.de. In der dortigen Übersicht lässt sich nach Namen, Straßen oder Postleitzahlen filtern. Es wäre empfehlenswert sich seine Liste der zu besuchenden Künstler auszudrucken und einen Stadtplan mitzunehmen.

Netzwerktreffen Kultur- und Kreativwirtschaft am Sa

Nach der Studie zur „Kultur- und Kreativwirtschaft in Dresden, Potenziale und Handlungsmöglichkeiten“ und einem Treffen zum Erhalt der Wahrnehmung der Kreativen Faktoren der Dresdner Neustadt in der Scheune mit anschliessender Erstellung einer Facebook-Seite kreative Neustadt sowie Bemühungen um Erarbeitung von Vorschlägen wird nun für Sonnabend zu einem Netzwerktreffen der Kultur- und Kreativwirtschaft ins Ostragehege eingeladen: http://kreative-in-der-stadt.mixxt.de/

Im Social-Media-Bereich ist bislang nur wenig Resonanz zu spüren. Wollen die Kreativen in Dresden nicht mitteilen was sie benötigen oder sollen diese Fragen erst am Sonnabend bei den Workshops zur Sprache kommen ? Bei mixxt, welches auch als Anmeldeplattform für das Mobilecamp genutzt wurde, gibt es ein Forum mit ersten Workshopthemen. So soll die Bereitstellung von Arbeitsräumen, eine mögliche Interessenvertretung sowie eine Künstlermesse diskutiert werden.

Zur Kultur- und Kreativwirtschaft zählen übrigens auch Softwareunternehmen, Designer, Werbung, Buchmarkt (vgl. Studie Seite 8).

Barcamp und Vorträge zur Wechselwirkung von Sozialen Medien und Kultur

Am Sonnabend dem 26.3.2011 findet im Goetheinstitut Dresden das StartCamp statt welches sich der Frage widmet wie Kunst und Kultur durch Social Media unterstützt und bereichert werden kann.

Dabei sollen auch Kulturinteressierte angesprochen werden die noch keine oder wenig Erfahrungen mit Sozialen Medien wie Facebook oder Twitter haben, aber dennoch diskutieren möchten inwieweit diese Wege des Informationsaustausches, der gegenseitigen Anregung und auch der Zugang zur jüngeren Generation unerwartete Chancen für den eigenen favorisierten Kulturbetrieb bietet.

Blog startcamp-dresden/
stARTcamp Dresden auf Facebook
Twitter-Updates